Urania

Aus DDR-FahrradWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:URANIA-Fahrradwerke-1952.jpg
Firmenprofil und Logo (1952)
Datei:Urania Dekor.JPG
Urania-Dekor auf dem Unterrohr eines aufgearbeiteten Rades
  • spätestens 1948 bis 1950 "Urania" Fahrradwerke, Paul Tanner oHG, Cottbus
  • 1955 Urania Fahrrad-Werke Cottbus
  • 1956 "Urania" Fahrradwerke, Paul Tanner oHG, Cottbus

Fahrradhersteller aus Cottbus, gegründet 1895. Vor dem 2. Weltkrieg hauptsächlich Fahrradproduktion. Stellte Ende der 30er Jahre auch Kleinmotorräder her.

Bis etwa Mitte der 50er Jahre Produktion vrmtl. geringer Stückzahlen an Fahrrädern. Laut Firmenprofil wurden (bis mind. 1956) "Markenfahräder, Fahrradanhänger, Motorfahrräder, Gepäckfahrräder [und] Fahrradrahmen" hergestellt. Urania arbeitete nach dem Krieg auch alte Räder auf, die neu lackiert und mit eigenen Dekoren versehen wurden. Nach Ende der Fahrradproduktion existierte die Firma noch bis mind. Ende 1962 als "Urania"-Metallbearbeitung Paul Tanner KG. Das Urania-Logo wurde beibehalten.

Eintrag zur Fahrradmarke "Urania" aus F. Meixner - "Atlas deutscher Fahrradmarken":

Hersteller: Urania-Fahrradwerke Paul Tanner OHG. (2) Cottbus

Kopfschild: Originalmarken unter dem Namen "Urania" mit verschiedenen Schildern (Siehe Abbildung 1 mit 4.) - Klasse II b - 73,0; 72,0; 61,0; 72,5.

Fabriknummer: Unter dem Sattel, linke Seite, von unten nach oben. Klasse I a 2 Laufende Nummern: Am 31.5.1948: 365.000

Besondere Merkmale: Alle Urania-Modelle tragen im Lampenhalter ein "U" (Muster nicht vorhanden). - II

Ergänzungen, Hinweise und Bemerkungen: Die Marke " Urania-Regina" siehe unter "REGINA".

Weitere Marken waren: Tafa, Turbo und Windsor.