Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Diamant

1.312 Byte hinzugefügt, 11:18, 26. Mär. 2013
==VEB Fahrradwerke Elite Diamant==
Nach 1945 gingen die Elite-Diamantwerke Diamant-Werke in das Eigentum der UdSSR über. Am 2. Mai 1952 wurde der VEB Fahrradwerke Elite Diamant gegründet. Bemerkenswert ist, daß zu DDR-Zeiten alle Rennfahrer mit Diamant-Rädern fuhren. Auch Gustav Adolf "Täve" Schur fuhr auf Diamant und wurde 1958 und 1959 Straßen-Weltmeister. Auch 1960 geht dieser Titel durch Bernhard Eckstein an Diamant.
In den 50er Jahren produzierte man bis zu 300.000 Fahrrädern im Jahr. Schon damals wurden weitere Innovationen eingeführt. So war man einer der Ersten, die Leichtmetall für einzelne Komponenten einsetzten. Auch kam das erste Leichtmetallfahrrad für den Bahnradsport von Diamant. Gr0ße Teile der fahrradproduktion wurde weltweit exportiert. 1969 wurde aufgrund des Ausbaus der Strickmaschinenproduktion die Sportradproduktion an den [[Mifa|VEB Mifa]] übergeben.
<gallery widths="200" heights="200" perrow="34">Datei:DiamantWerbung1954Bild 183-14737-0002.jpg|Werbung für Am 2. Mai 1952 wurden die Diamant-Fahrräder, 1954Werke in Volkseigentum überführt. Blick auf den Werkseingang (1952).Datei:DiamantWimpel60erBild 183-36628-0005.jpg|Diamant-Wimpel, 60er JahreDie Linierungen am Rahmen wurden per Hand aufgebracht (1956).Datei:SonnenschutzEnde50erBild 183-36628-0006.jpg|Sonnenblende - Werbeartikel (zusammen mit [[Möve]] Automatische Lackierung und [[Mifa]]Trocknung der Schutzbleche (1956), Ende 50er Jahre.Datei:SonnenschutzMitte60erBild 183-36628-0008.jpg|Sonnenblende Kontrolle der Fließbandfertigung, 1956.Datei:Bild 183- Werbeartikel 36628-0001.jpg|Ab 1956 begann die Umstellung von Tauchlötung auf Hochfrequenzlötung bei Fahrradrahmen (zusammen mit [[Mifa]]1956), Mitte 60er Jahre.Datei:Sonnenschutz1Bild 183-36628-0002.JPGjpg|Sonnenblende Vorspannen der Laufräder (1956).Datei:Bild 183- Werbeartikel36628-0003.jpg|"In der Radspannerei. Nach dem Einhängen der Speichen werden diese gespannt, 60er Jahredamit das Rad einen gleichmäßigen Lauf bekommt." (1956)Datei:DiamantPortemonnaieBild 183-36628-0004.jpg|Portemaonnaie mit Polieren der Aluminiumschutzbleche (1956).Datei:Bild 183-59355-0005.jpg|"In der Rennabteilung des VEB Rahrradwerkes Elite-Diamantin Karl-Prägung, das an verdiente Mitarbeiter vergeben wurdeMarx-Stadt. Zeitraum ??Fahrradmonteur Fritz Bockwitz (links) gilt schon seit 40 Jahren als Experte auf dem Gebiet der Montage von Rennrädern." (1958)Datei:Streichholzbrief70erBild 183-82098-0004.jpg|Streicholzbriefchen "Blick auf das Montageband für Touren- Werbeartikel, 70er Jahreund Sporträder." (1961)
</gallery>
==Diamant nach 1990==
 
Nach der Wende am 1.Januar 1992 erfolgte die Privatisierung der Erzeugnislinie Fahrrad. Erst beteiligte sich die Schweizer Villiger-Gruppe an der neuen DIAMANT Fahrradwerke AG, die dann 1997 zu 100% übernommen wurde. 1993 wurde der Radclub Diamant neu gegründet.
Heute ist Diamant die älteste noch bestehende Fahrradfabrik in Deutschland. Hauseigene Marken sind neben 'Diamant' auch 'Arrow' und die Kultmarke 'Kuwahara'. Außerdem ist die Firma Vertriebspartner für die Schweizer Marke Villiger.
 
 
==Diamant-Werbung und -Werbeartikel==
<gallery widths="200" heights="200" perrow="4">
Datei:DiamantWerbung1954.jpg|Werbung für Diamant-Fahrräder, 1954.
Datei:DiamantWimpel60er.jpg|Diamant-Wimpel, 60er Jahre.
Datei:SonnenschutzEnde50er.jpg|Sonnenblende - Werbeartikel (zusammen mit [[Möve]] und [[Mifa]]), Ende 50er Jahre.
Datei:SonnenschutzMitte60er.jpg|Sonnenblende - Werbeartikel (zusammen mit [[Mifa]]), Mitte 60er Jahre.
Datei:Sonnenschutz1.JPG|Sonnenblende - Werbeartikel, 60er Jahre.
Datei:DiamantPortemonnaie.jpg|Portemonnaie mit Diamant-Prägung, das an verdiente Mitarbeiter vergeben wurde. Zeitraum ??
Datei:Streichholzbrief70er.jpg|Streicholzbriefchen - Werbeartikel, 70er Jahre.
</gallery>
 
==Links==
12.835
Bearbeitungen